Bei Velos mit Nabenschaltung ist die Gangschaltung geschlossen in die Hinterradnabe eingebaut. Die Schaltung verschmutzt nicht, braucht nur wenig Wartung und verschleisst kaum. Die Gänge können auch im Stillstand geschaltet werden. Ein geschlossener Kettenschutz schützt Kette und Kleider optimal. Im Gegensatz zu Kettenschaltungen fehlen den Nabenschaltungen die ganz kleinen Berggänge und die strengen Gänge. Eine Ausnahme ist die teure 14-Gang Rohloff-Nabe, die ein Schaltspektrum wie eine 27-Gang Kettenschaltung hat.